HÄUFIGE FRAGEN
Wo befindet sich das X-TRA?
Unser Haus befindet sich direkt am Limmatplatz, 5 Minuten vom Zürcher Hauptbahnhof entfernt.
Anfahrtsplan


Welche Tram-/Bus- und S-Bahn-Linien halten in der Nähe?
Am Limmatplatz halten die Tramlinien 4 und 13 sowie der Bus Nr. 32. Der nächste SBB-Bahnhof ist der Hauptbahnhof Zürich.
Anfahrtsplan


Ich habe im X-TRA etwas verloren oder vergessen. An wen kann ich mich wenden?
Am Tag des Verlustes wenden Sie sich bitte an einen Sicherheitsmitarbeiter. Spätere Anfragen richten Sie bitte an die Rezeption: Tel +41 (0)44 448 15 00


Wo kann ich Tickets zurückgeben, wenn ein Konzert abgesagt wird?
Bei verschobenen Konzerten können Tickets grundsätzlich NICHT zurückgegeben werden.

Bei abgesagten Konzerten können die Tickets während 30 Tagen nach Konzerttermin dort zurück gegeben werden, wo sie gekauft wurden.


Ticketcorner
Wenn Sie Tickets im Callcenter oder Online gekauft haben, senden Sie Ihre Tickets mit Ihren vollständigen Konto-Informationen (eingeschrieben) innerhalb von 30 Tagen nach Veranstaltungsdatum an folgende Adresse zurück:

Ticketcorner AG / Finance / Riedmatt Center / Postfach / 8153 Rümlang

Nach Erhalt der Tickets wird Ihnen Ticketcorner den entsprechenden Betrag per Überweisung (bei Bank-/Postzahlung) oder auf Ihre Kreditkarte (bei Zahlung mit Kreditkarte) innerhalb von 4 Wochen gutschreiben.

Bei Rückgabe zu einem späteren Zeitpunkt bitten wir Sie, das Ticket uns zukommen zu lassen:

X-TRA Production AG / Limmatstrasse 118 / Postfach / 8031 Zürich

Für die Rückerstattung des Kaufbetrags benötigen wir folgende Kontoinformationen:
• Name des Konotinhabers
• Kontonummer
• Clearingnummer (bei Bankverbindungen)
• SWIFT & IBAN (bei Bankverbindungen ins Ausland)


Starticket
Hier finden Sie alle Informationen zur Ticketrückgabe bei link_extern Starticket.

Kann ich im X-TRA fotografieren?
Für Bild- und Tonaufnahmen jeglicher Art muss bei X-TRA eine Bewilligung eingeholt werden. Bei Konzerten werden Anfragen an das Künster-Management weitergeleitet. Pressevertreter und Fotografen werden gebeten, sich im Vorfeld eines Anlasses bei mail_icon info@x-tra.ch zu akkreditieren - mindestens einen Tag davor. Nicht angemeldetes Fotografieren ist untersagt.


Weshalb muss beim Club-Eintritt ein amtlicher Ausweis vorgewiesen werden?
Um die Sicherheit unserer Gäste bestmöglich zu gewährleisten, hat X-TRA mit grossem Erfolg eine generelle Ausweispflicht eingeführt.
Zwischenfälle, bei denen Gewalt oder Diebstahl im Spiel waren, konnten so auf ein Minimum reduziert werden. Zudem können wir bei gesundheitlichen Vorfällen rasch und situationsgerecht reagieren.
Die generelle Ausweispflicht hat also nur bedingt mit der Alterskontrolle zu tun und wird auch bei offensichtlich über 16-/18-jährigen Gästen angewandt.

Die amtlichen Ausweise - akzeptiert werden einzig: Pass, ID, Ausländerausweis B, C und Führerschein - müssen zwingend Originalpapiere sein, da der rechtliche Besitzer nur mit diesen einwandfrei festgestellt werden kann. General-Abonnemente und Halbtax-Abos der SBB gelten nicht als amtliche Ausweise. Einlassregeln


Kann ich das X-TRA während Konzerten und Partys verlassen?
Gäste werden gebeten, das X-TRA vor oder während Konzerten sowie bei gewissen Partys nicht zu verlassen. Aus Gründen der Sicherheit, der Logistik sowie des Anwohnerschutzes verfällt die Gültigkeit des Eintrittes beim Verlassen des Hauses. Bei begründeten Fällen können die Sicherheitsmitarbeiter Ausnahmen machen; bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten an diese.


Was tun, wenn ich eine gewalttätige Auseinandersetzung beobachte
 oder selbst belästigt werde?
Wenden Sie sich umgehend an den nächsten Sicherheits- oder an die Bar- und Servicemitarbeiter.


Wen informiere ich bei einem Sanitäts-Notfall?
Wenden Sie sich an den nächsten Sicherheitsmitarbeiter oder ans Bar- und Servicepersonal. Sie leisten erste Hilfe und bieten bei Bedarf die zuständigen Rettungsdienste auf.


Hat X-TRA das Recht, jemandem den Zutritt zu verweigern?
Ja. Die entsprechende Rechtsgrundlage ist im Schweizerischen Strafgesetzbuch geregelt.
StGB Art. 186 - Hausfriedensbruch
Wer gegen den Willen des Berechtigten in ein Haus, in eine Wohnung, in einen abgeschlossenen Raum eines Hauses oder in einen unmittelbar zu einem Hause gehörenden umfriedeten Platz, Hof oder Garten oder in einen Werkplatz unrechtmässig eindringt oder, trotz der Aufforderung eines Berechtigten, sich zu entfernen, darin verweilt, wird, auf Antrag, mit Gefängnis oder mit Busse bestraft.


Wann wird ein Hausverbot ausgesprochen?
X-TRA spricht Hausverbote aus bei Gewalt, Diebstahl und Belästigungen. Das Hausverbot gilt in der Regel ein Jahr ab Ausstellung. Nicht beachtete Hausverbote werden in jedem Fall polizeilich geahndet. Fragen zu ausgesprochenen Hausverboten werden nur schriftlich behandelt und sind an folgende Adresse zu richten: X-TRA Production AG, Sicherheit, Postfach, 8031 Zürich.


Wann wird eine Verwarnung ausgesprochen?
Bei Bagatellvergehen liegt es im Ermessen des Sicherheits-Einsatzleiters, eine Verwarnung auszusprechen. Bei erneut auffälligen, bereits verwarnten Personen wird ein Hausverbot ausgesprochen.


Wie ist der Alkoholausschank an Jugendliche geregelt?
Spirituosen und Alcopops (gebrannte Wasser) dürfen nicht an Jugendliche unter 18 Jahren ausgeschenkt werden. Wein, Bier, Panaché (vergorene Getränke) dürfen nicht an Jugendliche unter 16 Jahren abgegeben werden.


X-TRA-Hausregeln
file_pdf Hausregeln
4963
RAUCHEN IM X-TRA

 • im Restaurant:
Die Raucherzone im Restaurant hat jeweils ab 12.00 Uhr mittags geöffnet und befindet sich vorne an der Bar, abgetrennt vom anderen Teil des Restaurants.

 • im Club:
Die beiden Raucherzonen sind je nach Veranstaltung unterschiedlich geöffnet. Die Screens im Club informieren über die Situation am jeweiligen Abend und unsere Mitarbeiter geben ebenfalls gerne Auskunft.

Wo sind die Raucherzonen?
• Podium 1. Stock, vis-à-vis Hauptsaal
• Aquarium 2. Stock, hinter dem Balkon

Neben der Möglichkeit, die beiden Raucherzonen zu nutzen, darf auch vor dem Club-Eingang zur Zigarette gegriffen werden.

Aufgrund des Rauchverbots gilt für die Zigarette draussen eine neue Regelung am Wochenende und evtl. an Konzerten mit sehr hohen Besucherzahlen:

Der Eintritt verfällt, sobald das Areal des X-TRA verlassen wird.
Das heisst, wer die Absperrung beim Trottoir überschreitet, hat keinen gültigen Eintritt mehr.
Diese neue Regelung ist wichtig, um unsere Nachbarn vor mehr Lärm zu schützen. Ohne unsere toleranten Nachbarn wäre der Partybetrieb im X-TRA nämlich nicht möglich.

Das X-TRA dankt für das Verständnis.